Chispa

Chispa (spanisch) = Funken, Geistesblitz Highlights

Neues aus der Forschung:
In Deutschland spielen rund drei Millionen Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren regelmäßig Computerspiele. Davon gelten 465.000 (15,4 Prozent) als sogenannte Risiko-Gamer. Das zeigt der Report „Geld für Games – wenn Computerspiel zum Glücksspiel wird“ der DAK-Gesundheit und des Deutschen Zentrums für Suchtfragen. Eine Zusammenfassung der Studie und Hilfsangebote bei Spielsucht finden Sie bei der DAK!

Wie kann man als erfolgreicher Unternehmer bewusst mit digitalem Bildschirmmedien umgehen?
Macht das glücklich?

Wir haben dazu mit Dr. Kai Ludwigs gesprochen.

Er ist Founder & Director von Happiness Research und arbeitet in der App-Entwicklung und App basierten Forschung!
https://www.happiness-research.org/de/

Schonen Sie ihre Zirbeldrüse und schlafen Sie besser ein:
Falls Sie trotz MedienFasten Nachts arbeiten müssen und Windows verwenden können Sie das Program f.lux herunterladen. Es vermindert die Blautöne des Bildschirms am Abend, damit Ihre Melatoninproduktion nicht zu stark unterdrückt wird uns dienach dem Arbeiten besser einschlafen können.
Auch können Sie (meistens mit den Fn + F5 Tasten) die Bildschirmhelligkeit herabsetzen.

Liebe Schulgemeinschaften,
sie finden hier ein Beispiel für eine Vereinbarung, die von Eltern einer Schulklasse getroffen werden kann.

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenstellung verschiedener Möglichkeiten der Zeiterfassung am Handy für Sie selber und Ihre Kinder!

MedienFasten im Schweizer Radio:

Damit unseren Kindern die Fülle des Lebens nicht entgeht!

Liebe Eltern!
Bevor Euer Kind ein erstes eigenes Handy bekommt, ist es hilfreich diese Vereinbarung zu lesen und mit dem Kind zu besprechen.
Familien die sich dafür entschieden haben, berichten dankbar, dass eine solche Vereinbarung hilfreich ist, wenn die Handynutzung langsam schleichend aus dem Ufer läuft.

Liebe Eltern,
Sie werden merken, dass sie während des MedienFastens plötzlich mehr Zeit zur Verfügung haben. Machen Sie sich am besten schon vorab Gedanken dazu, wie Sie und ihre Familie diese Zeit
sinnvoll nutzen möchten. ​
Hier finden Sie eine Idee.

Du willst jetzt schon was tun und nicht warten bis die nächste MedienFasten-Welle startet?

Für zwischendurch kannst du dir selber einige Regeln geben.
Du entscheidest, wann und wo du Handy, Laptop und Co benutzt –
und nicht anders herum!

Liebe MedienFastende!

So oder ähnlich könnt ihr  Euren Freunden auf Whats App signalisieren, dass ihr derzeit nicht so schnell wie sonst antworten werdet.

Menü schließen